botanischer garten

2010/08/25

sonntag sind wir vor der plötzlichen hitze in den botanischen garten geflohen, dort war es unglaublich ruhig, entspannt und vorallem schattig….

wir haben nicht nur seerosen sondern auch kaulquappen, libellen und wasserschnecken entdeckt.

versteckte und kühle laubengänge

kleine dinge bei denen man öfters genau hinsehen mußte und wasserspiele…

auch steine können interessante sein…

riesige blätter neben denen man sich ganz klein vorkommt…

und wir haben gelernt wie hirse aussieht, den nutzgarten fand das kind unglaublich spannend und ich auch…

wir sind auf unscheinbare schönheiten gestossen und haben einen sehr dicken blauen fisch getroffen der uns mindestens so seltsam fand wie wir ihn…

zwischendurch haben wir uns in den gemütlichen kleinen biergarten gesetzt und uns erholt, am tisch neben uns saß ein wie ich dachte älteres paar sehr schön zurechtgemacht, beide weiße haare und sprachen angeregt über alles mögliche. irgendwann bekam ich dann mit das die beiden sich siezten, was irgendwie wunderschön altmodisch war. ich gucke mir sowieso mit begeisterung ältere menschen an, denen es wichtig ist schön auszusehen und die sich nicht hinter beiger einheitstracht verstecken, oder alte paare die noch händchen halten…irgendwie ist das etwas was mich unglaublich rührt und ich hoffe dann immer das ich auch irgendwann zusammen mit meinem mann, alt, knitterig, händchenhaltend und glücklich auf einer bank sitzen werde…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: