botanischer garten

2010/08/25

sonntag sind wir vor der plötzlichen hitze in den botanischen garten geflohen, dort war es unglaublich ruhig, entspannt und vorallem schattig….

wir haben nicht nur seerosen sondern auch kaulquappen, libellen und wasserschnecken entdeckt.

versteckte und kühle laubengänge

kleine dinge bei denen man öfters genau hinsehen mußte und wasserspiele…

auch steine können interessante sein…

riesige blätter neben denen man sich ganz klein vorkommt…

und wir haben gelernt wie hirse aussieht, den nutzgarten fand das kind unglaublich spannend und ich auch…

wir sind auf unscheinbare schönheiten gestossen und haben einen sehr dicken blauen fisch getroffen der uns mindestens so seltsam fand wie wir ihn…

zwischendurch haben wir uns in den gemütlichen kleinen biergarten gesetzt und uns erholt, am tisch neben uns saß ein wie ich dachte älteres paar sehr schön zurechtgemacht, beide weiße haare und sprachen angeregt über alles mögliche. irgendwann bekam ich dann mit das die beiden sich siezten, was irgendwie wunderschön altmodisch war. ich gucke mir sowieso mit begeisterung ältere menschen an, denen es wichtig ist schön auszusehen und die sich nicht hinter beiger einheitstracht verstecken, oder alte paare die noch händchen halten…irgendwie ist das etwas was mich unglaublich rührt und ich hoffe dann immer das ich auch irgendwann zusammen mit meinem mann, alt, knitterig, händchenhaltend und glücklich auf einer bank sitzen werde…

2010/08/23

muttis heldentat des tages…kaugummipapier aus dem linken nasenloch des sohnes geangelt…und ich dachte erst bei dem ganzen schniefen und niesen da ist eine erkältung im anflug…

2 tage sommer

2010/08/23

sonnencremegeruch, freibad, grillen, eismünder und sommermusik….

3+1=3 1/2

2010/08/20

denn bis aus der 3 1/2 so eine richtige 4 wird dauert es doch noch ein paar monate…ich muss mich immer wieder erinnern das wir nächstes jahr wirklich zu viert sein werden, den diese zweite schwangerschaft fühlt sich so komplett anders an als die erste…einfach entspannt. wir freuen uns auf das neue abenteuer…

ich genieße das herbstliche wetter und fühle mich zur zeit glücklich und sehr müde…

und die sonne haben wir uns einfach ins haus geholt, das kind hat im blumenladen eine rose geschenkt bekommen und sie tapfer durch wind und regen nach nach hause transportiert, ich bin immer sehr dankbar wenn ich sehe das mein kind auch mit solchen kleinen dingen noch glücklich zu machen ist und hoffe immer sehr das er sich dies noch lange bewahrt.

und heute morgen gefunden, eine paprikablume gefunden in unserer gemüsekiste, gebracht vom müsemann…das fehlende G und andere noch verschwundene buchstaben sucht das kind jetzt zweimal die woche und zuhause blubbern jetzt wir mit strohhalmen, kauen kaugummi, machen zungenübungen, pusten watte, federn und murmeln durch die gegend….

meine musik heute, ich liebe diese live version

wassersehnsucht

2010/08/17

sonntag war einer dieser tage, würde ich noch im norden leben, ich wäre ans meer geflüchtet….schlechte laune weg wehen und einfach den kopf frei pusten lassen. leider ist das meer hier viel zu weit weg, also sind wir spontan an den nächst liegenden großen see gefahren…statt sonnenschein hatten wir wind und wolkenberge am himmel…und einen wunderschönen nachmittag


seit drei tagen daueregen – love it ♥
ich liebe es im bett zu liegen und draußen den regen rauschen zu hören. die tage fühlen sich schon fast wie herbst an, regen spaziergänge, heiße schokolade trinken.

heute die zusage für einen yogakurs bekommen, ich wollte das schon seit jahren machen und jetzt geht es endlich los- mal wieder nur etwas für mich

mit regeschirm und gummistiefeln zum supermarkt durch die pfützen spaziert und ganz in ruhe ohne kind eingekauft- auf der suche nach semmelbröseln auf ein kilo packungen gestoßen. ist das hier in bayern so eine art grundnahrungsmittel?

johannisbeerkuchen backen und sich auf den rest des wochenendes freuen…

und das passende lied zu wetter und post titel